Neue Wege finden ArcoIris
Der Standort Cortijo La Cruz liegt in reizarmer, bergiger Umgebung, inmitten unberührter Natur in den Alpujarras von Granada. Das Haus, in dem die Betreuung  stattfindet und zu dem auch ein Pool gehört, steht auf  einem 2800qm² großen Grundstück und wird von Wein- , Obst-, und Olivenbäumen gesäumt, das nächste Dorf  ist einen ca. zehnminütigen Fußmarsch entfernt. Durch seine Abgeschiedenheit ist der Standort Cortijo  La Cruz ideal für die Betreuung von Jugendlichen,  welche Abstand von jeglichen zivilisatorischen  Verführungen benötigen und für deren persönliches  Fortkommen es wichtig ist, die Gelegenheit zu Ruhe  und Rückbesinnung auf sich selbst zu erhalten. Das Cortijo, indem die dort lebende Betreuerin gerne über einen langen Zeitraum einen Jugendlichen  intensiv begleiten möchte, wurde im Jahr 2005 von ihr selbst erbaut, was auf ihr enormes  handwerkliches Geschick hinweist. Das Haus ist gemütlich-rustikal eingerichtet und verfügt über einen  ganz individuellen Charme. Die Betreuerin ist 52 Jahre und verfügt über langjährige Erfahrung in der Betreuung von Jugendlichen  im Ausland, welche stets in ihrem Haushalt aufgenommen und in den eigenen Familien- und  Bekanntenkreis integriert wurden. Sie lebt bereits seit 1994 in Spanien, spricht somit fließend Spanisch, wovon die Jugendlichen bei Bedarf profitieren können. In den 90er Jahren kaufte sie ein kleines Haus,  welches sie zunächst renovierte und in dem sie anschließend über mehrere Jahre hinweg eine kleine  Café-Bar betrieb. Ferner stellte sie Gipsmöbel und Dekorationen jeglicher Art her, übersetzte Texte für  Immobilienmakler und übernahm die Leitung diverser Baustellen. Aufgrund ihrer persönlichen  Vielseitigkeit und ihres handwerklich-künstlerischen Geschicks ist sie in der Lage, den Jugendlichen  abwechslungsreiche und vielfältige Beschäftigungsangebote zu machen und auf ihre individuellen  Freizeitbedürfnisse Rücksicht zu nehmen. Selbstverständlich werden aber auch hier Wanderungen in  die Berge, Ausflüge zum Meer, Besichtigungen der umliegenden Dörfer etc. unternommen. Im Haushalt der Betreuerin leben über mehrere Monate im Jahr verteilt außerdem ihr 24-jähriger Sohn und ihre  22-jährige Tochter. Da die Betreuerin in der  Vergangenheit bereits mehrfach Jugendliche zur  Betreuung in ihrem Haus aufnahm, sind ihre Kinder  erfahren in der sich dadurch verändernden  Familiensituation und können diese gut annehmen und  sich darauf einstellen. Ebenfalls zu La Cruz zugehörig  sind einige Katzen, die sowohl im Haus als auch um  das Haus herum ein Zuhause gefunden haben. Im Cortijo La Cruz kann die Einzelbetreuung eines  männlichen oder weiblichen Jugendlichen innerhalb  eines familienanalogen Settings erfolgen. Dabei ist das pädagogische Handeln der Betreuerin von Verständnis für die Belange der Jugendlichen geprägt, im Haus herrscht ein harmonisches und  unbelastetes Miteinander. Es ist ihr ein Anliegen, sportliche, kreative und berufliche Interessen zu  entdecken und gemeinsam mit den Jugendlichen an deren Verwirklichung zu arbeiten.
Standortbeschreibung Familienortientierte Betreuung - Cortijo la Cruz -